.

Viele Dankeschöns der Initiative Plauen

Viele Dankeschöns der Initiative PlauenEs ist eine schöne Tradition, dass der mitgliederstärkste Gewerbeverein der Region, die Initiative Plauen, seine Mitglieder, Sponsoren, Unterstützer und Helfer statt zu einer Weihnachtsfeier zu einem stimmungsvollen Jahresauftakt einlädt. Am Mittwoch fand dieser in der Tenne der Sternquell Brauerei statt.

Im urigen Ambiente trafen sich die Gewerbetreibenden und ließen in vielen Gesprächen und einer kleinen Dankesrede des Vorsitzenden Steffen Krebs das vergangene Jahr kurz Revue passieren. „Ein Dank gilt unseren beiden Vorstandskollegen, Alexandra Glied und Rico Kusche, die im Stadtrat gemeinsam mit der FDP eine Fraktion bilden und sehr fleißige Arbeit leisten. Ebenfalls danke ich Renate Wünsche, Michael Hochmuth und Alexander Gruner für ihre Arbeit als sachkundige Einwohner in den Ausschüssen des Stadtrates“, so Steffen Krebs.

Er nannte die gelungenen Stadtfeste, den 21. Plauener Frühling und den 22. Plauener Herbst, mit ihren kulturellen Highlights. „Man denke nur an die hervorragend angenommenen Lichthofevents, an den gefeierten Auftritt der Singenden Gastwirte oder auch an unsere Weinstraße, die sich zu den Herbstfesten als schönes Kleinod etabliert hat“, sagte Krebs, der den nächsten Dank an die Sponsoren richtete.

Er erinnerte an das Engagement einzelner Vereinsmitglieder zum Gelingen des Weihnachtsmarktes – insbesondere das Wettkochen für einen guten Zweck, das von Uwe Zeithammel massiv unterstützt wurde. Gleichfalls in der Weihnachtszeit fand wieder die Wunschbaumaktion mit der Kinderinsel Vogtland zum vierten Mal erfolgreich statt. „Es ist wunderbar, dass die Idee von Maik Helten sich so gut entwickelt hat, dass wir diesmal mit Hilfe vieler Vogtländer sogar 160 Wünsche für Kinder in unserer Region erfüllen konnten, die in schwierigen sozialen Verhältnissen leben“, freute sich Krebs.

Die im letzten Herbst verschobene Jahreshauptversammlung wird am 8. Februar stattfinden. Krebs forderte dazu die Mitglieder des Vereines auf, sich für ein Vorstandsamt zur Verfügung zu stellen, um frischen Wind in den Gewerbeverein zu bringen. Text&Foto: I.Eckardt

2017-01-17

.

xxnoxx_zaehler